Sonne
Wind
Energie
Produkte
Solarbau

Solar-Markise

Bei der sweps Solar-Markise handelt es sich um ein fest an einer Gebäudeaußenwand zu installierendes Bauteil, das sowohl der sommerlichen Verschattung von Südfenstern dient als auch der Gewinnung von elektrischem Strom aus Sonnenenergie. Eine verzinkte Stahlkonstruktion trägt Glas-Glas- Photovoltaikmodule, die in ihrem Winkel günstig zum Sonneneinfall in unseren Breitengraden ausgerichtet sind.

Die Solarleistung von z.B. 1 kW lässt sich für den Energieverbrauch von Strom oder für die Einspeisung in das Stromnetz nutzen. Sie können damit auch Ihr Elektroauto versorgen.


Referenzanlage Kempten

Die fest installierte Solar-Markise befindet sich auf der Südseite des Hauses oberhalb eines Schaufensters und einer Ladentür. Bei der Sanierung des Gebäudes wurde das Schaufenster verkleinert.

Die Gesamtlänge der Markise beträgt 7,50 Meter. Die Markise wurde durch die Verwendung von PV-Modulen um ca. 300 € pro Laufmeter teurer.

Das Solar Verbundglas verfügt über eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung. Die Anforderungen an die zu tragende Schneelast sind länderspezifisch zu beachten. 


Für die Sonnenseite Ihres Hauses

Dank der semitransparenten Module entsteht ein ästhetisch  ansprechender und angenehmer Schattenwurf. Die Module sind in Sicherheitsglas gefasst. Sie reinigen sich durch das ablaufende Regenwasser im Wesentlichen selbst. Die Schneelast, die sie regional unterschiedlich zu tragen haben, wird bei der notwendigen statischen Berechnung der Tragkonstruktion berücksichtigt. Auf die Verschattungsfreiheit der Markise muss bei der Planung geachtet werden.

Über einem Südfenster verschönert die Solar-Markise die Fassade eines Gebäudes. Sie spendet Schatten in der Sommerzeit und erzeugt das ganze Jahr über Strom. Die lichtdurchlässigen Glas-Glas-Module sind an Winkeln aus feuerverzinktem Stahl befestigt. Auf Wunsch können die Winkel auch farblich eloxiert geliefert werden.


Strom selbst nutzen anstatt einspeisen

Bei immer höher steigenden Strompreisen und sinkender Einspeisevergütung (aktuell nur noch 12 bis 13 Cent/kWh) lohnt es sich, den erzeugten Strom selbst zu nutzen und ihn nicht wie früher in das Netz einzuspeisen.

Unter Berücksichtigung der Eigennutzung und der damit verbunden Einsparung bei den Stromkosten ergibt sich bei einem angenommenen Strompreis von 30 Cent/kWh eine jährliche Ersparnis von ca. 200 €.

Die Mehrkosten für die Energiegewinnung betragen bei der gezeigten Referenzanlage
(7,50 m breit, 9 Glas-Glas-Module) ca. 2.400 €. Diese amortisieren sich bei gleichbleibenden Strompreisen im Laufe von 12 Jahren, bei steigenden Strompreisen auch schneller.


Preise

9 Glas-Glas-Module (80 x 120 cm), Sicherheitsglas, Solarkabel , (Mindestabnahme 3 Module), insgesamt ca. 1 kW Leistung 3.000 - 4.000 €
passende Unterkonstruktion verzinkt (10 Bügel) ca. 2.000 €
Zusatzkosten  
Lieferung der Module und der Unterkonstruktion innerhalb Deutschlands ca. 400 €
Statische Bemessung durch örtlichen Statiker (Anpassung der Befestigung an örtliche Schneelast und vorhandenen Außenwandaufbau) ca. 300 €
Montage durch örtlichen Fachbetrieb, z.B. Metallbauer, Schlosser 1.000 bis 1.500 €
Anschluss durch einen örtlichen Elektriker ca. 500 €
Wechselrichter inklusive Elektrokabel ca. 600 €
Gesamtkosten ca. 9.000 bis 10.000 €
Batteriespeicher (Zusatzleistung auf Wunsch) ca. 4.000 €

SWEPS-Leistungen

  • Beratung bei der Anpassung der Solar-Markise an Ihr Gebäude einschließlich der Erstellung einer Entwurfszeichnung (nicht zu verwechseln mit der genau vermassten Konstruktionszeichnung, welche der Hersteller nach erfolgter Bestellung fertigt)

  • Erstellen einer Wirtschaftlichkeitsberechnung (statische Amortisationsrechnung)

  • Erstellen eines Angebots in Kooperation mit qualifizierten Handwerksbetrieben

  • Lieferung der genannten Komponenten :
    • die Glas-Glas-Module in der von Ihnen gewünschten Größe und Stückzahl,
    • die auf Ihre Maße angepassten Teile der Unterkonstruktion,
    • des Solarkabels und auf Wunsch auch des Wechselrichters und Batteriespeichers.

Kontaktieren Sie uns

Für die persönliche Beratung steht Ihnen unser Geschäftsführer Klaus-Jürgen Schäfer zur Verfügung.

E-Mail: schaefer@sweps.de
Telefon:  05331 / 68159

Verschattung und Stromgewinnung in Einem

Attraktive Förderung dank KfW

Die KfW fördert Solaranlagen mit zinsgünstigen Darlehen.

Flyer

Hier finden Sie den aktuellen Flyer der Solar-Markise im PDF-Format zum Download.

Kontakt

Für die persönliche Beratung steht Ihnen unser Geschäftsführer Klaus-Jürgen Schäfer zur Verfügung.

E-Mail: schaefer@sweps.de
Telefon:  05331 / 68159

Sweps GmbH

Sonne – Wind – Energie – Produkte – Solarbau

An der Meesche 1
38300 Wolfenbüttel
Germany

Internet: www.sweps.de
E-Mail: info@sweps.de
Telefon: 05331 68 159